Internet-Disclaimer zu ESG & SFDR (Offenlegung nachhaltiger Finanzprodukte)

In Übereinstimmung mit der europäischen Verordnung EU 2019/2088, auch bekannt als Sustainable Finance Disclosure Regulation (SFDR), die neue Transparenzverpflichtungen in Bezug auf Nachhaltigkeit einführt, veröffentlicht Gatsby & White Agency S.A. (im Folgenden G&W) die folgenden Informationen:

Erklärung zur Integration von Nachhaltigkeitsrisiken in den Anlageprozess von Versicherungsprodukten (gemäß SFDR Artikel 3)

Ein “Nachhaltigkeitsrisiko” wurde definiert als ein Ereignis oder eine Situation im Bereich Umwelt, Soziales oder Unternehmensführung, das bzw. die bei seinem bzw. ihrem Eintreten einen signifikanten negativen Einfluss auf den Wert der Anlage haben könnte.

Diese Risiken können viele Formen annehmen, wie z. B. Risiken des Klimawandels (z. B. anhaltende Dürren oder Überschwemmungen), Ausbeutung von Arbeitnehmern, lokale Korruption oder Betrugsrisiken usw.

G&W agiert nicht als Vermögensverwalter oder Finanzberater für Direktinvestitionen im Rahmen von Versicherungsprodukten und muss daher nicht definieren, wie Nachhaltigkeitsrisiken in den Anlageentscheidungsprozess integriert werden.

G&W hat jedoch alle möglichen Informationen von den Versicherungsgesellschaften, mit denen wir zusammenarbeiten, eingeholt und wird auch weiterhin Informationen von den externen Managern und/oder Anbietern der Lebensversicherungsprodukte, die wir beraten, einholen.

Erklärung zur Nichtberücksichtigung von negativen Auswirkungen auf Nachhaltigkeitsfaktoren (gemäß SFDR Artikel 4)

Laut SFDR beziehen sich “Nachhaltigkeitsfaktoren” auf “Umwelt-, Sozial- und Arbeitnehmerbelange sowie die Achtung der Menschenrechte und die Bekämpfung von Korruption und Korruptionshandlungen”.

Die Tätigkeit der G&W-Versicherungsagentur konzentriert sich auf die Optionen für das Angebot von Versicherungsprodukten und Finanzinstrumenten, d. h. auf das für ihre Kunden geeignete Versicherungspaket, insbesondere in Bezug auf Risikoprofil und Anlagehorizont, aber auch unter Berücksichtigung ihrer Nachhaltigkeitspräferenzen und -auswirkungen durch Investitionen in Versicherungsprodukte.

G&W ist nicht an der Auswahl und dem Management der zugrundeliegenden Vermögenswerte in Versicherungsverträgen beteiligt, prüft jedoch, ob die Nachhaltigkeitspräferenzen des Kunden mit der Bezeichnung der vorgeschlagenen Nachhaltigkeitsanlagestrategie im Versicherungspaket übereinstimmen.

Folglich gilt, dass der derzeitige Rechtsrahmen für negative Auswirkungen auf die Nachhaltigkeit G&W zum gegenwärtigen Zeitpunkt in ihrer Versicherungsberatung die wichtigsten negativen Auswirkungen von Anlageentscheidungen auf Nachhaltigkeitsfaktoren nicht berücksichtigt.

Unser Unternehmen wird diese Erklärung anpassen, sobald sich der rechtliche Rahmen ändert. Ebenso, wenn die Finanzindustrie eine Methodik zur Messung und Analyse der negativen Auswirkungen auf die Nachhaltigkeit entwickelt, die für die Anleger von Nutzen ist.

Erklärung zur Einbeziehung von Nachhaltigkeitsrisiken in die Vergütungspolitik (gemäß Artikel 5 SFDR)

Die Versicherungsvermittlungsdienste von G&W sind völlig unabhängig. G&W ist bestrebt, die Interessen ihrer Kunden jederzeit zu schützen, indem sie sie über Lösungen berät, die ihren Bedürfnissen entsprechen, und fördert nicht das Eingehen von Risiken in Bezug auf Nachhaltigkeit.

Die Vergütung der Mitarbeiter von G&W ist nicht an die Wertentwicklung der Anlagen in den empfohlenen Versicherungsprodukten gebunden.